Previous

Rindfleisch-Klassiker aus Österreich

Was wäre die Wiener Küche ohne Rindfleisch? Mit Klassikern wie dem Tafelspitz oder dem Krusp...

lesen

Teilstückskunde für Rind, Kalb, Schwein, Lamm und Geflügel

Die AMA (Agrarmarkt Austria Marketing GesmbH.) bietet umfassende Informationen zu den in Öst...

lesen

Das perfekte Muttertags-Menü

Der Muttertag ist die Gelegenheit für alle anderen Familienmitglieder, sich am heimisch...

lesen
Next

Filet

Das zarte, magere und saftige Filet liegt unter dem Kurzen Karree. Der so genannte Schweinslungenbraten ist vielseitig verwendbar: Im Ganzen als Bratenstück, in Scheiben geschnitten als zarte Medaillons, gewürfelt für Spieße oder Fondue und blättrig geschnitten für Geschnetzeltes.

Schale (Kaiserteil)

Als saftig-zartes und durchgängig gleich strukturiertes Stück wird die Schale gern für Schnitzel und Rouladen aller Art verwendet.

Karree

Mit Speck und Schwarte als „Jungschweinskarree“ bezeichnet, ist dieses Stück die beste Grundlage für die Kunsperkruste am Schweinsbraten. In Scheiben geschnitten mit Knochen wird es als Kotelett angeboten. Ohne Knochen und Schwartl eignet sich das Schweinskarree auch als Natur- oder Wiener Schnitzel.

Dicke Schulter

Die Schulter mit ihrem festen, saftigen Fleisch ist das klassische Stück für den Schweinsbraten, eignet sich aber auch für Rollbraten, Gulasch, Ragouts und Geschnetzeltes.

Schlußbraten mit Schwarte

Der Schlussbraten ist ein dickes, saftiges Stück von der Schweinshüfte. Im Ganzen eignet es sich gut zum Braten, ergibt aber auch zarte Schnitzel und dient häufig als Basis für Geschnetzeltes.

Hintere Stelze

Am besten würzig mariniert als Grillstelze, aber auch zum Braten, Schmoren und Kochen geeignet.

Nuss

Mager und saftig zugleich eignet sich die Nuss als Braten ebenso wie für Schnitzel, Medaillons, Steaks, Geschnetzeltes und Ragouts. Ein feinfaseriger Klassiker, der beinah alles mit sich machen lässt.

Bauchfleisch

Das Bauchfleisch ergibt einen saftigen Braten mit einem großen Anteil an knusprigen Schwarteln. Beliebt ist es auch bei Grillmeistern und Eintopf-Köchen.

Schweins Spareribs

text

Brust

Wird wie gewachsen oder ausgelöst angeboten. Das vordere Stück wird „Brüstl“ genannt, das Mittelstück stellt das klassische Bauchfleisch und das hintere Ende wird als „Wammerl“ bezeichnet.